Lavendel fein* bio, 10ml

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 109,00 € / 100 Milliliter (ml), Inhalt: 10 ml
Lieferzeit 1-3 Werktage



Das ätherische Öl Lavendel

Das ätherische Öl Lavendel (Lavandula angustifolia) ist eine Einladung zum Entspannen, Träumen und den Alltag hinter sich zu lassen.

Anwendung in der Duftlampe: Das ätherische Öl Lavendel fein* bio wirkt ausgleichen, stimmungshebend und beruhigend. Sein krautiger Duft ist hilfreich bei Schlaflosigkeit, Stresssymptomen und Unruhe. Der Duft verführt zum Abschalten vom Alltag.

Duftnote: Herznote  Duftprofil: frisch, krautig, mild Duftwirkung: ausgleichend, stimmungshebend Herkunft: Frankreich, Italien Pflanzenteil: Kraut Gewinnung: Destillation Anwendung: Kosmetikum für Aromapflege. Max. 12 Tropfen mit 50 ml Mandelöl*bio mischen. Qualität: Demeter, kontrolliert biologischer Anbau, NATRUE Biokosmetik, Vegan

INCI

Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil,Geraniol**, Limonene**, Linalool**
** natürliche Bestandteile des ätherischen Öls

Der große Ätherische-Öle-Guide

Das ätherische Öl Lavendel 

Wissenswertes / Beschreibung

Lavendel („Echter Lavendel“) ist ein aromatischer winterharter Strauch, der bis zu einem Meter groß wird und zu der Familie der Lippenblütengewächse gehört. Ursprünglich stammt er aus den Küstenregionen im Mittelmeerraum. Man benötigt ungefähr 60 – 150 kg des Krauts, um 1 Liter ätherisches Öl zu gewinnen. Es wird zwischen vier Lavendelsorten mit verschiedenen Wirkungsweisen unterschieden. Lavadin (anregende Wirkung), Lavendel extra (stimmungshebend Wirkung), Lavendel fein (beruhigende Wirkung) und Speiklavendel (aktivierende Wirkung). Der frisch-krautige Duft ist eine Einladung zum Träumen, Entspannen und einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Augen zu und die Süße eines sonnigen Sommertages inmitten eines blühenden Lavendelfeldes spüren.

Lavendel fein (Echter Lavendel):

  • Botanischer Name: Lavandula angustifolia
  • Familie:  Lippenblütler (Lamiaceae)
  • Duftprofil: frisch, krautig, würzig, mild
  • Note: Herznote
  • Pflanzenteil: Kraut
  • Gewinnung: Destillation 

Körperliche Wirkungsweise

  • antibakteriell
  • antiviral
  • antiseptisch (desinfizierend)
  • zellregenerierend
  • durchblutungsfördernd
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd
  • wundheilend
  • schlaffördernd
  • insektenabweisend                                    

 Seelische Wirkungsweise

  • ausgleichend
  • beruhigend
  • aufbauend
  • angstlösend
  • entspannend
  • stimmungshebend

Bewährte Anwendungsgebiete

  • Erschöpfungszustände
  • kleinere Verletzungen
  • Ängste
  • Stress
  • Schlafprobleme
  • Insektenstiche
  • Unruhe
  • depressive Verstimmungen
  • Nervosität

Die Angaben zu Wirkung und Verwendung stammen aus den Bereichen Naturheilkunde / Volksmedizin / Aromatherapie. Sie beruhen meist auf Erfahrung und überliefertem Wissen und sind nur teilweise durch wissenschaftliche Studien belegt. Im Zweifelsfall sollten ausführlichere Quellen hinzugezogen, bei Krankheit ein Heilpraktiker oder Arzt um Rat gefragt werden. Alle Angaben ohne Gewähr! Nicht bei einer bekannten Allergie benutzen.

Anwendungsarten

  • in der Duftlampe
  • in Körperölen
  • in Massageölen
  • in Salben
  • in Badezusätzen

Geschichtliches

Lavendel war schon vor Jahrtausenden bekannt und beliebt. Er wurde schon damals als Heilkraut, als Badezusatz, in Salben, in Kosmetik und Parfüms benutzt. Die Ägypter nutzten ihn auch zum Einbalsamieren ihrer Toten. Die Römer nutzten ihn zudem als Räucherkraut für ihre Zeremonien. Grundsätzlich haftete dem Lavendel in diesen Zeiten etwas Okkultes an. So wurde Lavendel in diesen Zeiten auch gerne als Opfergabe verbrannt und zum Schutz vor bösen Geistern und Dämonen eingesetzt. Im Laufe der Geschichte hat der Lavendel viel Bedeutung und vor allem großen Nutzen für die Menschen gehabt. Dank der Klostermedizin des Mittelalters wurde der Lavendel schließlich auch bei uns bekannt. Bekannte Heilkundige, wie z.B. Hildegard von Bingen, beschrieben seine wohltuenden Wirkungen.

Alle Produkte im Shop sind ohne Tierversuche und in verantwortungsvollem Umgang mit der Natur entstanden.


Verwandte Artikel